Browsed by
Kategorie: Allgemein

TCK Mitgliederversammlung – Anträge und Verschiedenes

TCK Mitgliederversammlung – Anträge und Verschiedenes

Liebe Clubmitglieder,

zu den Tagesordnungspunkten „Anträge“ und „Verschiedenes“ wurden bis zum Stichtag 3. März 2021 keine Punkte eingereicht.

Damit bleibt es bei den sechs Anträgen gemäß den Euch vorliegenden Wahlunterlagen, der Tagesordnungspunkt „Verschiedenes“ entfällt im Wahlvorgang.

Chronik des TCK

Chronik des TCK

Chronik des Tennisclub Kolbermoor e.V.

  • Bild von Rodungsarbeiten 1975 – Bild Clubanlage 2021 (Luftaufnahme)

1974 – 1977

Am Montag, den 13. Mai 1974 um 20:00 Uhr wurde im Kolbermoorer Hotel Wendelstein die Gründung des Tennisclub Kolbermoor e.V. beschlossen.  Von den bereits feststehenden 45 Gründungsmitgliedern waren 37 anwesend und kamen einstimmig zu folgendem Wahlergebnis:  Horst Langer 1.Vorstand, Dr. Cauzzi 2. Vorstand, Josef Bindler Kassier, technischer Leiter Peter Zach.

Mit welcher Überzeugung und welchem Elan die „Gründungsväter“ – im besonderen Peter Zach- an ihre Aufgaben gingen, zeigte die anschließende Mitgliederversammlung vom 10.06.1974. So leisteten alle gewählten TCK-Verantwortlichen beachtliche Geldspenden oder Bürgschaften zur Sicherstellung der Gründungsfinanzierung.

Nun stand der neugegründete TCK vor der schwierigen Aufgabe ein geeignetes Tennisgelände mit vertretbaren Pachtbedingungen zu finden. Eine Vielzahl von Verhandlungen für mögliche Flächen scheiterte aufgrund zu hoher Pachtkosten oder behördlicher Ablehnung.

Dann kam ein erlösendes Signal von Herrn Dir. Daniels, dem Vorstand der Spinnerei Kolbermoor.  Er unterbreitete über seinen Finanzleiter Herrn Moser sen., ein faires Pachtangebot für das Areal an der Kolbermoorer Hermann-Löns-Strasse. Der TCK hat nach erfolgter amtlicher Baugenehmigung dieses Angebot sofort angenommen.

Jetzt standen jedoch noch zwei schwere Hürden bevor. Das herrlich gelegene Gelände war ein sumpfiger  Wald und musste erst aufwendig gerodet werden. Zum anderen fehlten dem jungen Club die nötigen Finanzmittel. Gerade dadurch entstand ein vorbildlicher und unvergesslicher Pioniergeist.  Eine Vielzahl von Mitgliedern und alle Clubverantwortlichen leisteten unentgeltlich  über  1.000 Arbeitsstunden beim Ausholzen des Geländes.  Jeden Samstag trafen sich Freiwillige zum Arbeitsdienst und eine Vielzahl von Kolbermoorer Firmen stellten kostenlos oder mit Preisnachlässen Geräte zur Verfügung.

Auch der Stadt Kolbermoor blieb das tolle Engagement des neugegründeten Tennisclub nicht verborgen und unterstützte vielfältig, u.a.  mit Aushubmaterial  eines Straßenbaus um das TCK-Gelände aufzufüllen und zu befestigen.

Im Frühjahr 1976 entstand wieder aus Eigenleistung mit ausrangierten hölzernen Strommasten das erste Clubhaus. Auch der Innenausbau von Fenster, Türen, Böden und alle Installationen wurden von fachkundigen Mitgliedern überwiegend kostenlos durchgeführt. Die Fertigstellung am 31.07.1976 würdigte der damalige Bürgermeister Rasp mit den Worten:  Ich danke euch herzlich für diese großartige Initiative und Eigenleistung.

Parallel wurde an der Erstellung der Plätze 1 und 2 fleißig gearbeitet und bereits am 23.10.1976 konnten diese im Rahmen einer Saisonabschlussfeier bespielt werden.

Der Eifer ließ keineswegs nach. Anfang 1977 wurde mit den Arbeiten an den Plätzen 3 und 4 begonnen und zügig bis Juni 1977 beendet. Mit großem Stolz über das Erreichte fand  vom 1.-3. Juli 1977 eine gelungene Einweihungsfeier mit dem ersten TCK Tennisturnier statt.

1978 – 2000

Durch die rasant zunehmenden Mitgliederzahlen wurden in den Folgejahren auch die Plätze 5 bis 8 errichtet und das Clubhaus bis zum Jahr 1983 erweitert.  Nun war die herausragende Pionierleistung vollbracht.

Dies wurde natürlich vom 17.-19. Juni 1983 mit einer groß angelegten Einweihung  durch Würdigungen seitens des Bayerischen Tennisverbandes, Staatssekretär Franz Neubauer, Bürgermeister Huber und mit Tanz und Musik gefeiert.

Bereits ein Jahr später -1984- blickte der Tennisclub auf sein 10jähriges Bestehen zurück.  In den Grußworten sagte der damalige Landrat Dr. Gimple: Wenn sich die Vereinsmitglieder auch weiterhin so wie bisher für die Belange ihres Vereins einsetzen, wird es um dessen Zukunft nicht schlecht bestellt sein. Unvergessen waren die sog. „Krokodile“ bestehend aus 6 Mitgliedern des TCK, die für reichlich humorvolle Auftritte unter  Leitung des Conférencier  Klaus Mann sorgten.

In den Folgejahren  entwickelte sich der TCK sportlich und gesellschaftlich vorbildlich weiter.

Im Jahr 1993 wurde das Clubhaus durch einen Brand völlig zerstört und 1994 durch einen Neubau – mit viel Eigenleistung- ersetzt.

Vom 17.-18. Juli 1999 feierte der TCK sein 25jähriges Bestehen als Tag der offenen Tür für alle Tennisfreunde mit einem Turnier und einem festlichen Abend mit Tanz und Musik. Diese Feier war ein guter und geeigneter Anlass das Gründungsmitglied Peter Zach für seine Verdienste um den Tennisclub  zu würdigen und ihm die Ehrenmitgliedschaft zu verleihen.

2001 – 2020

In den Jahren 2001 und 2003 initiierte der damalige 2.Vorstand  Maximilian Prugger fantastische Schwarz-Weiß-Bälle unter dem Motto „Nacht der Nächte“  im ausverkauften Mareis-Saal, die sicher zu den damaligen Höhepunkten des gesellschaftlichen Lebens in Kolbermoor zählten.

Im Jahr 2004 kam es für den TCK zu einer existenzbedrohenden Situation.  Die Grundstückseigentümerin kündigte fristgerecht den Pachtvertrag und forderte die Renaturierung und Übergabe des Tennisgeländes bis zum 31.03.2005. Zwischenzeitlich war Maximilian Prugger zum 1.Vorstand gewählt und hatte die schwierige Aufgabe eine Lösung zu finden.

Von März bis Oktober 2004 fanden zahlreiche Gespräche mit der Verpachtungsgesellschaft und dem amtierenden Bürgermeister Peter Kloo statt. Im November 2004 kam die erlösende Einigung zustande und der TCK konnte das gesamte Club-Areal von 20.000 qm zu sehr guten Bedingungen käuflich erwerben. Damit wurde die finale Existenzsicherung des TCK erreicht.

Die Mitgliederanzahl stieg auf 415 (davon 118 Kinder- Jugendliche), sodass im Jahr 2006 sogar eine vorübergehende Aufnahmesperre erforderlich war.

Im Frühjahr 2007 wurden auf allen 8 Tennisplätzen die genagelten Linien durch ASS-Spannlinien ersetzt und die Oberflächen teilsaniert. Unter Führung eines Fachbetriebes arbeiteten wieder viele fleißige Helfer aus der Mitgliederschaft unentgeltlich mit.

Das 40jährige Jubiläum im Jahr 2014 war erneut ein schöner Anlass auf das Erreichte mit einem feierlichen Schwarz-Weiß-Ball,  mit  sehenswerten Tennis-Matches  zurückzublicken und verdiente Vereinsmitglieder zu ehren.  So wurde der Gründungspionier, Förderer, Ehrenmitglied und langjährige Vorstand des TCK – Peter Zach – vom Bayerischen Tennisverband mit der „silber-vergoldeten Ehrennadel“ ausgezeichnet.

Ein weiterer Höhepunkt war ein Nostalgieturnier, bei dem zahlreiche Mitglieder in traditionell weißer Kleidung und weißen Bällen mit Holzrackets – entsprechende der 20er und 30er Jahre – antraten. Dieses launig historische Turnier wurde auch 2019 wieder ausgetragen.

In den Folgejahren wurde erneut das Projekt –Erstellung einer Tennishalle am TCK-Gelände- mit großem Engagement forciert. Letztlich musste im März 2018 das Vorhaben aus finanziellen Gründen aufgegeben werden.

Wie schon in den Vorjahren wird dem Tennisnachwuchs verstärkt  große Aufmerksamkeit zugewendet.  So konnte der amtierende Vorstand Kurt Kantner in Zusammenarbeit mit dem Trainerteam eine vielversprechende Kooperation mit der Kolbermoorer Grundschule herstellen

Man möchte es kaum glauben, dass wir im Jahr 2024 das 50jährige Jubiläum des TCK feiern können.

Ein besonderer Dank gilt allen bisher ehrenamtlich tätigen Vereinsmitgliedern  von 1974 bis heute, insbesondere unseren 1.Vorständen.

Langer Horst 1974 – 1978
Zach Peter 1979 – 1991
Stein Konrad 1992 – 1997
Dr. Möckel Peter 1998 – 2001
Prugger Maximilian 2002 – 2010
Zach Peter 2011 – 2016
Giese Waltraud 2017
Kantner Kurt seit Okt. 2017

                   
Die nachfolgenden Fotos vermitteln einen Eindruck zur beschriebenen Chronik.

Fotogalerien:  (folgen in Kürze)

 

  • 1974 bis 1977
  • 1978 bis 2000
  • 2001 bis 2020
Jahresende 2020

Jahresende 2020

 

Liebe Clubmitglieder,

in wenigen Tagen feiern wir Weihnachten!

Dazu wünschen wir Euch schöne, besinnliche Stunden und Tage im Kreis Eurer Familien und Eurer Lieben und ein schönes Weihnachtsfest – soweit Corona Familienfeiern in diesen Tagen und Wochen eben erlaubt sind!

Auch wenn das ablaufende Jahr 2020 keinen normalen Tennisbetrieb möglich gemacht hat, dürfen wir dankbar sein, dass wir wenigstens zeitweise auf unserer Anlage (und viele von uns dann anschließend in der Halle) spielen konnten!

Hoffen wir, dass die aktuellen  Beschränkungen möglichst bald aufgehoben werden!

Für das kommende Jahr wünschen wir Euch trotz aller Widrigkeiten alles erdenklich Gute und zunächst frohe Weihnachtstage!  

Beste Weihnachtsgrüße!

Euer Vorstand

Informationen zum Coronavirus

Informationen zum Coronavirus

Liebe Clubmitglieder,

wegen der Corona Pandemie ist unsere Anlage ab Montag, 2. November bis auf weiteres (voraussichtlich zumindest bis Ende November) auf Anordnung der bayerischen Landesregierung geschlossen.

Bitte um Beachtung!

Der Vorstand